20.03.2010

Die Massen mobilisieren, Teil 2... Wie Facebook "If it's love" nach oben helfen kann

Vergangenen Winter schaffte es die US-Rockband Rage Against The Machine mit dem 17 Jahre alten Crossover-Kracher "Killing in the name" auf Platz 1 der britischen Charts - und das zu Weihnachten. Wie das?


Durch Facebook! 500.000 Menschen luden den Song herunter, weil eine Facebook-Gruppe dazu aufgerufen hatte - und zwar, um zu verhindern, dass der X-Factor-Sieger Joe McElderry Nr. 1 der Weihnachts-Top-100 wird. Denn in Großbritannien haben die X-Factor-Gewinner die Christmas-Chartsspitze seit Jahren für sich gebucht. Und die Aktion war erfolgreich: McElderry blieb nur der zweite Platz.


Man kann von dieser Aktion halten, was man will - die gerade in Deutschland in ähnlicher Form in verschiedensten Ausprägungen gegen den noch ausstehenden Sieger der 10. DSDS-Staffel wiederholt wird... Auf jeden Fall zeigt sie, wie mächtig das Internet und vor allem die Social Media inzwischen als Meinungsmacher und Massen-Begeisterer geworden sind. Facebook etwas hat in den USA just Google auf der Rangliste der meistgeklickten Seiten von Platz 1 verdrängt.   


Bei der erwähnten Aktion ging es gegen den Sieger einer Castingshow, die vielen Briten zu mächtig geworden ist. Warum das Spiel nicht umkehren und eine Facebook-Gruppe gründen, die genau das Gegenteil erreichen will: Einen Castingshow-Sieger hoch in die Charts bringen! Und zwar, ohne auf der "Casting-Opfer"-Mitleidwelle zu reiten und vor allem ohne einen anderen Künstler zu dissen. 


Sondern einfach, indem man auf einen grandiosen und extrem unterschätzten Sänger und Performer aufmerksam macht, dem Menschen mit einem einzigen kleinen Klick auf www.musicload.de oder I-Tunes einen großen Gefallen tun können - und gleichzeitig sich selbst, denn sie bekommen einen tollen Song dafür.


Gesagt, getan. Folgende Facebook-Gruppe wurde heute ins Leben gerufen:


LADET IHN RUNTER UND BRINGT IHN RAUF! DANIEL SCHUHMACHER IN DIE TOP TEN! 


Foto: Gloggsi


Ihr Motto:


"Es ist so einfach... Daniel Schuhmacher gehört mit seiner neuen Single "If it's love" in die Charts, und zwar ganz nach oben.

Da die Massenmedien in Deutschland ihm den Erfolg nicht gönnen, muss er es ohne sie schaffen.

Jeder, der in dieser Gruppe Mitglied wird, verpflichtet sich, Daniels neue Single "If it's love" einmal downzuloaden und damit Deutschlands besten Sänger und einen der geilsten Live-Performer zu unterstützen.

Deutschland, verdien Dir Daniel Schuhmacher!

Ladet ihn runter und bringt ihn rauf - in die TOP TEN!

Liefert den Beweis, dass auch in Deutschland Menschenmassen in sozialen Netzwerken Meinung machen können - ganz ohne die Meinungsmacher voller Vorurteile in den herkömmlichen Medien!"



Also, Mitglied werden und downloaden - und viele andere Menschen für diese Aktion begeistern. Denn viele Mitglieder bedeuten viel Aufmerksamkeit und viele Downloads. Denn nur durch die Downloads vieler verschiedener Menschen kann "If it's love" hoch in die Charts einsteigen. Mehr dazu hier

Kommentare:

  1. Zwei Seelen wohnen - ach - in meiner Brust.
    Einseits kann ich verstehen, dass Castingsshows viele Menschen abstossen. Wenn man ein wenig hinter deren Kulissen blickt, ist es doch sehr befremdlich, was da abgeht. Wenn man DSDS dieses Jahr nur oberflächlich betrachtet, dann möchte man meinen, dass Stories und Auffallen um jeden Preis eher im Mittelpunkt stehen als Stimme und Ausstrahlung. Damit können und mögen sich sicherlich Viele nicht identifizieren.
    Nicht akzeptieren kann ich jedoch, wenn nicht zwischen dem Format und dem Künstler differenziert wird. Keinem der DSDS-Sieger/innen kann man vorwerfen, dass er/sie die jeweilige Staffelgewonnen hat, denn singen können sie alle. Und, sie wurden alle von einem breiten Publikum gewählt.
    Auch kann ich nicht verstehen, dass wir hier in Deuitschlad scheints einen Unterschied machen zwischen deutschen Castinggewinnern und nicht deutschen. Oder beklagt sich jemand über Kelly Clarkson, Paul Potts oder wie sie alle heißen?
    Ich bin Mitte 40 und gehöre sicher nicht zum Zielpublikum von DSDS und habe trotzdem bisher alle Staffeln geschaut, war aber nie auf der Suche nach einem neuen Superstar für mich.
    In der letzten Staffel hat mich allerdings Daniel Schuhmacher mit seiner unglaublichen Stimme und seiner Ausstrahlung dermaßen fasziniert, dass ich seinen Weg weiter verfolgt habe. Heute gehöre ich zu denen, die dafür eintreten, dass Daniel das machen kann, was er so gerne möchte: einfach nur singen und wahrgenommen werden als Sänger und Mensch und nicht als seelenloses Castingprodukt.
    In oben genannter Facebook-Gruppe bin ich Mitglied und ich lade euch alle herzlich dazu ein.
    MonikaM

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich Monika in allen Punkten nur anschließen, selbst beim Alter :-)) Einfach erstaunlich, was so ein gewisser Daniel Schuhmacher letztes Jahr 'angerichtet' hat. Es lässt mich nicht mehr los. Ich kann es einfach nicht akzeptieren, dass man ihm so viele Steine in den Weg legt, man sollte froh über so ein deutsches Gesangstalent sein! Ich unterstütze den genialen Musiker und auch großartigen Menschen Daniel mit all meiner Kraft!

    AntwortenLöschen
  3. hier hat jemand erkannt, wie die internet-medien zu nutzen sind. sehr schön, birdy. ich bin gerade mit einem unserer künstler dabei, ihn endlich (!) von den neuen möglichkeiten zu überzeugen. er zieht mit. jetzt haben wir ne geile amtliche PR-bude ("die ärtze", sony, universal, etc) am start, die das genauso sehen. BIRDY - weiter so! DAS ist der weg!!!!

    ICH BIN DABEI!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube das gerade diese Downloadgeschichte ganz wichtig ist - daher ist diese Aktion super - ich glaube das die CD - Verkäufe für weiter nach vorne ohnehin ausreichen werden, aber diese Geschichte hat bei "Honestly" nicht so gut geklappt. Da ist jede Idee sinnvoll und richtig!

    AntwortenLöschen
  5. diese Kampagne erfährt meine vollste Unterstützung, denn Daniel hat es so verdient weiter aufzusteigen. Er ist ein Ausnahmetalent und gehört an die Spitze. Birdy, du hast es super gemacht dies anzukurbeln. Weiter so und mit unserer ganzen Unterstützung werden wir für unseren "Großen" einstehen....auf in eine schöne Zukunft!!!!!

    AntwortenLöschen