13.05.2010

Daniel im Alltag.... Eure Einsendungen

Daniel Schuhmacher und seine Musik begleiten viele Fans in allen Lebenslagen. Wir haben euch danach gefragt, wie ihr "Daniel im Alltag" integriert, und jede Menge Zusendungen bekommen. Dankeschön! Hier eine Vorauswahl der besten; der Sieger wird am Wochenende bekannt gegeben.





Annkathrin hat ihr ganzes Zimmer mit Daniel geschmückt.




Melanie hat Daniel noch nie getroffen - und sich deshalb Bilder mit ihm zusammenmontiert.








Biggi hat die Pinnwand am Computerarbeitplatz umdekoriert, und ihre Familie akzeptiert es klaglos.





Dalia hat ihr Matheheft mit einem Danielbild dekoriert. "In Mathe muss ich mich echt zusammenreißen, damit ich mal aufpasse. Deswegen habe ich mir ein Bild von Daniel auf mein Heft geklebt, damit ich mehr Motivation bekomme."







Fanny schreibt zu ihrem Bild: "Daniel aus unserem Leben gar nicht mehr wegzudenken. Und er hat so einen großen Einfluss auf mich und mein Leben oO Ich hoffe das Foto kann das irgendwie rüberbringen, wie wichtig Daniel ist und wo und wie er uns immer begleitet ;)"





Heldin wird von Daniel jeden Tag ständig begleitet... beim Arbeiten, bei der Hausarbeit, beim Auto fahren, beim Gassi gehen, immer und überall. Auch beim Nudeln kochen läuft "If it's love" auf dem MP3-Player.






Helga hat ihr Plakat vom "If it's love"-Dreh in Köln ständig im Blick.






Julia und ihre Alltagsträume... Peace!!!





Postbotin Jutta schreibt: "Tja,was soll ich sagen,es geht nicht mehr ohne Herrn SCHUHMACHER.Seht ja selbst, wo er sich überall breit gemacht hat, aber es ist ein schönes Gefühl, ihn in meiner Nähe zu wissen. 
Die Arbeit macht damit aber auch richtig Spaß."







Kimi hat ihren Daniel-Schlüsselanhänger und grauen Glückschuck jeden Tag bei sich; er dient als Glücksbringer bei Arbeiten.







"Unser Daniel Airbrush-Tattoo :D 
Da uns Daniel verbindet, haben wir uns alle ein 'D' auf den Arm machen lassen."
von Annkatrin, Chantal, Chiara und Kristina 






Lore: "Daniel im Alltag zu beschreiben oder darzustellen ist nicht so einfach. Denn er ist jeden Tag in meinem Kopf, in meinen Gedanken, in meinem Auto, auf meinem Laptop und auf Fotos in meiner Wohnung. Er bereichert jeden Tag mein Leben. Sein Gesang lässt mich strahlen. Jede Stunde, Minute oder Sekunde die ich mit ihm verbringen durfte waren/sind und werden immer die schönsten Momente sein. Ich lasse einfach meine Fotos sprechen...alle meinen schönen Momente mit Daniel!"







Marie hat einen wunderbar bunten Daniel-Traum gemalt.




Michaela erzählt eine ganze Daniel-im-Alltag-Geschichte:
Mein Daniel im Alltag
Ich denke OFT an Daniel, sehr oft! Es erinnert so viel an iHN!
Und ich hab auch das Gefühl, dass manche Leute nicht mehr die ‚alte’
Michaela in mir sehen. Sie sehen eine Michaela, die Danielfan ist und
ihn fest ins Leben mit einbezieht!
Ich war vor einer Woche auf einer Geburtstagsfeier und traf dort eine
Freundin, die ich schon lange nicht mehr gesehen hatte. Das erste was
sie sagte war: „Hey, und wie geht’s deinem Daniel?“
Ich dachte mir: ’Hallo!? Frag mal wie’s mir geht.’ xD
In vielen anderen Situationen ist es genau so!
Im Sommer 2009 wollte ich unbedingt etwas, das Daniel auch hat; ich
suchte die Armbänder und fand sie:



Beim Essen passiert einem als Danielfan sowas :O



Jeden Abend mit Daniel einschlafen hat auch was ;)
(GANZ lieben Dank an Silke)



Auch beim shoppen, kommt man nicht mehr an der H&M-MMännerabteilung
vorbei, ohne mal die Lage zu checken! :D



An meinem 17. Geburtstag wurde ich von einer Freundin mit diesem
wunderschönen Kuchen überrascht. Ich hätte nie im Leben damit
gerechnet :O



Mir begegnete dieser Typ im Zug.
Er sah Daniel so super ähnlich, dass ich ihn im ersten Moment fast
angesprochen hätte *.*
DAS war Daniel im Alltag pur (:



Doch das beste Beispiel passierte mir heute (07.05.2010) in der Arbeit :]
Wie gewöhnlich betrat ich Freitag kurz vor 8 das Büro.
Doch was war das?
Es stand ein Drucker AUF meinem Schreibtisch.
Da stand Nie einer! :O
Ich ließ mir von meiner Kollegin erklären, dass das System gestern
zusammengebrochen war und mein Computer war der einzige der am
Tag zuvor ausgeschaltet war (ich war in der Schule) und somit als
einziger noch ’bedienungsfähig’ war.
Die ganze letzte Nacht wurde das Computer-System repariert.
Einer meiner Chefs hatte zu der Zeit wohl Langeweile und hat meinen
Desktop Hintergrund (nach seinen Meinungen) “aufgehübscht“!
DAS IST DAS ERGEBNIS!


Also wenn sich schon ein Chef mit Daniel befasst, dann ist das doch
wohl genug Daniel im Alltag oder? ☺
Anfangs war ich geschockt ☺ aber ist ja andererseits ’nur’ ein Bild! Und
schnell hab ich es durch das Original wieder ersetzt! ☺
Das war meine kurze Story zum Thema: Daniel im Alltag.
Ich hätte noch mehr, aber dann müsst ihr so viel lesen! ;)
Liebe Grüße
Und viel Spaß beim FAN SEIN :]
Eure Michaela (:




Vanessa: "Dieses Bild ist entstanden, weil ich "Gebratene Nudeln" von Maggi abgöttisch liebe. Ich esse sie fast einmal die Woche. Und als dann im MIB-Radio-Interview meine Frage kam, ob Daniel das schon mal gegessen hat und er meinte, dass er sie gar nicht kennt und noch nicht mal weiß wie man gebratene Nudeln macht, habe ich mir irgendwie vorgestellt, dass Daniel sie für mich kocht xD . Und das ist die Geschichte dieses Bildes. :P"





Natascha und ihr veredelter Opel. So macht man aus nem Gebrauchtwagen nen Nobelschlitten.







Celine: "Das war der erste Danielkuchen, den es jemals gab, habe ich am 2.11.09 zum Geburtstag bekommen."














1. Ich hab aus Buchstaben Keksen ein Daniel Bild gemacht :'D
2. Daniel-Kennzeichen :D
3. Meine Freundin und ich machen uns im Unterricht mit Handcreme ein D und ein Herzchen auf die Hand. 
Liebe Grüße
Selly

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen