22.05.2010

DER GAST-BLOG: "Unser Comet"...

Heute von: Lea

 
Als wenn wir gestern Abend nicht schon genug Grund zur Freude gehabt hätten, ging es heute am frühen Mittag auf jeden Fall genauso weiter.

Eine Hand voll Fans hatte sich vorm Hotel in Oberhausen versammelt, und wir alle warteten nur auf ihn, Daniel Schuhmacher, frisch gebackener Cometpreisträger. Genauso gut wie die Stimmung am Abend zuvor aufgehört hatte, war sie auch am heutigen Morgen noch.


Ich muss sagen, ich war verdammt aufgeregt. Für mich ist es immer noch nicht alltäglich, dass Daniel wenige Meter von mir entfernt steht, und vor allem freute ich mich gerade heute unheimlich darauf, ihn zu sehen, weil ich wusste, wie glücklich er sein würde. Stolz auf sich und auf seine Fans – auf uns! 


Und das hat man ihm auch eindeutig angesehen. Es war gegen 11.30 Uhr, als Daniel, natürlich mit dem Comet unterm Arm, das Hotel verließ. Er begrüßte uns Fans mit einem strahlenden Lächeln und den Worten „Hey, was geht? Wie geht’s euch?“, und wirkte immer noch genauso fassungslos, aber unheimlich glücklich, gelassen und befreit wie gestern Abend, wenn auch ziemlich müde.




Wir alle gratulierten ihm noch einmal zu seinem Sieg, und er bedankte sich darauf einfach unglaublich herzlich bei uns, für all das, was wir im vergangenen Jahr für ihn getan haben und für all die Anrufe, die es möglich gemacht haben, dass er gewinnen konnte. Endlich konnte er allen Leuten da draußen zeigen, dass er nicht nur der „Superstar“ für ein Jahr ist, sondern jemand, der viel, viel mehr ist als all das. Ein wahrer Künstler, der kämpfen kann und das Zeug hat, Großes zu erreichen.

Ich war nicht nur von seiner Rede beim Cometen, sondern auch von allem, was er heute am Hotel für uns getan hat unglaublich gerührt. Wir alle führten ein lockeres, fröhliches und vertrautes Gespräch, und Daniel nahm sich wie immer extrem viel Zeit für uns, erfüllte Autogramm- und Fotowünsche. Ich habe mich unglaublich angenommen und geborgen gefühlt, wie in einer riesig großen Familie. Und ich würde sagen, so langsam sind wir alle das auch. Wenn wir es nicht schon lange sind.

Daniel erzählte uns, unheimlich süß, dass er mit seinem Cometen in einem Bett geschlafen hatte, hielt ihn im Arm und sagte nur noch „Ist der nicht toll?“ - und was soll man darauf sagen? Na klar ist DER toll!







Daniel erzählt uns noch, wie platt er war, als er seinen Namen bei der Bekanntgabe gehört hat, dass er überhaupt nicht glauben konnte, sich aber gleichzeitig auch so bestätigt gefühlt hat, für all das, was er im letzten Jahr geleistet hat. Für all die Momente, in denen er gekämpft hat, ohne Ende.

Er hätte eindeutig nicht damit gerechnet zu gewinnen und dachte, die Atzen würden das Ding holen, weil die Stimmung in der Halle eindeutig zu ihnen tendierte. Da kann ich ihm nur Recht geben. Und auch das Publikum um uns herum schien mehr als verwirrt. Aber all das zeigt doch: Egal, was viele andere sagen, denken, fühlen oder glauben… was zählt sind Daniel, wir und unsere Stärke! Unser Zusammenhalt, unser Wille und unser Glaube! Ich glaube, so können wir ganz, ganz viel erreichen!

Er war bestimmt eine Viertelstunde bei uns. Zwischendurch klingelte noch sein Handy, Bernhard war dran und gratulierte nochmal offiziell zum Comet – Daniel hielt uns das Telefon hin und bat uns darum „Hallo Bernhard“ zu rufen. Wurde gemacht und Bernhard grüßte auch uns. :)

Mich haben diese zwei Tage einfach unglaublich glücklich gemacht. Ich glaube, dass alles für uns und Daniel möglich ist. Wir dürfen nur nicht aufgeben zu kämpfen! Den ersten Schritt haben wir gestern gemacht – ich meine WIR alle haben gegen Lena gewonnen, gegen die Atzen… gegen alle „Favoriten“. Nur: Wer sagt, wer Favorit ist und wer nicht? Was zählt ist immer noch das, was uns alle verbindet. Daniel und seine unglaubliche Stimme + Musik. Wer hat das schon, so wie wir? Kaum einer! Und darauf können wir echt verdammt nochmal stolz sein!

Und weil das Beste zum Schluss kommt – die größte Geste, die er uns gegenüber machen konnte war, dass er jedem Fan, der da war, voller Vertrauen den Cometen übergegeben hat - auch mir: 




Für ihn ist es UNSER Comet, nicht seiner. Wer wünscht sich nicht so einen unglaublich lieben, herzlichen und humorvollen Mann? Wirklich, für mich das allerschönste, was er machen konnte. Und er hat es gemacht! Eine Geste, die ich nie vergessen werde und die ganz klar zeigt, was wir ihm bedeuten. Er weiß halt, was Fanliebe ist.

Dann musste er los und verabschiedete sich mit den Worten „Tschüss Schätzeleins“, stieg ins Auto, winkte noch einmal zum Abschied und verschwand.


So einen wie ihn gibt es eben nur einmal: Daniel Schuhmacher.

Kommentare:

  1. wow ich bin geflasht:) sehr geil<3

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geschrieben, auf dem Punkt genau getroffen.Wenn wir alle zusammenhalten, können wir noch viel mehr schaffen.

    AntwortenLöschen
  3. DAS ist sooooooooo toll geschrieben...DANKE fürs teilhaben!!!! Freu mich soooo für euch und diese tollen Momente :))) Daniel weiß wirklich wie er seine Fans glücklich machen kann!!!

    AntwortenLöschen
  4. So schön geschrieben, Lea! Freue mich von ganzem Herzen, dass ihr da ward, dass er seine Freude mit euch teilen konnte....ihr ward sozusagen die offizielle Fan-Abordnung vor Ort!
    Ich kriege jetzt noch Gänsehaut, wenn ich höre, wie er sich bedankt.....BEI SEINEN FANS!!!!

    Da ist das "LET'S GO ON THIS WAY" doch obligatorisch, oder????

    AntwortenLöschen
  5. Gestern war ich ja schon überglücklich und gerührt, als Daniel den Cometen gewann und über seine Reaktion: sein Strahlen in den Augen und seine emotionale Dankesrede und Posts auf fb an seine Fans. Heute bin ich nochmals gerührt über Deine tolle Erzählung, Lea und wieder einmal über diesen liebevollen herzlichen jungen Mann, der mit einer großen Geste seine Fans verzaubert und glücklich macht. Das ist Fanliebe und gegenseitiger Respekt der Daniel und uns verbindet auf höchstem Niveau!
    Ich bin sehr stolz, ein Daniel-Schuhmacher-Fan zu sein : jede Sekunde ist ein Gewinn für's Leben!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den tollen Beitrag - da fängt man ja schon wieder an zu schlucken - einfach toll - gestern und heute, das vergangene Jahr und das was wir hoffentlich noch gemeinsam verleben und erleben dürfen - alles so toll beschrieben - einfach weiter so - dann passt es auch:)))

    AntwortenLöschen
  7. Das ist sooooooooooo megasüß und liebevoll geschrieben, da merkt man noch echt die Freude. Es war ein absolut wundervoller Tag. Für Daniel und für seine Fans.
    Ich habe gestern auch so gejubelt, das die Nachbarn bestimmt geaacht haben, da ist etwas passiert. War ja auch! Es hat der Beste der Besten das bekommen, was er verdient hat. Den Cometen!
    Es ist ein so unglaublich schönes Gefühl, was wir Alle für Daniel da geleistet haben, wir waren eine Gemeinschaft, wir haben an einem Strang gezogen, wir hatten alle ein gemeinsames Ziel - unseren Star, unseren Daniel, vor zu voten. Und wir haben es geschafft! Das ist so genial!
    Ein Beitrag von Lea, der Freude macht, den zu lesen. Danke. Es ist einfach zu schön.

    AntwortenLöschen
  8. danke,liebe Lea, die Gänsehaut hat mich wieder erfasst. Daniel ist ein Mensch, den man einfach lieb haben muss und seine Fangemeinde ist wirklich einzigartig, irgendwie unbeschreiblich. Wir halten auch weiter zusammen, das sind wir Daniel schuldig.

    AntwortenLöschen
  9. es war ein so schöner abend mit euch allen und DANIEL und das wir es wirklich geschafft haben ihm den comet zu ervoten.jetzt schaffen wir auch den kleinen rest um die welt.ich liebe mein neues leben,das ich mit DANIEL und euch leben darf!auf,auf zu neuen ufern!

    AntwortenLöschen
  10. Hey Lea, vielen lieben Dank für Deinen tollen Bericht! So konnten wir anderen auch dabei sein bei Eurer Begegnung mit Daniel!

    AntwortenLöschen
  11. Bärbel Linßner22. Mai 2010 um 21:00

    Lea das hast Du so wirklichkeitsgetreu geschrieben,als wenn wir neben Dir und Daniel stehen würden.Wir können es ein wenig nach vollziehn,was für ein tolles Erlebnis Ihr hattet.Ich und meine Freunde,die ich zum Comet2010 live eingeladen hatte,wir haben bei den Namen,DAAAAAAAANIEL Herzrasen bekommen und dann habe ich nur geheult vor Freude und die Freunde fingen an zu schreien ,das es geklappt hat und wir haben mit einem Glas SEKT auf Daniels Sieg "Comet2010 Bester Durchstarter" angestoßen.

    AntwortenLöschen
  12. Nach diesem unglaublichen Erlebnis gestern Abend kann ich nur noch eines sagen:
    Ich habe mich so unheimlich für Daniel gefreut, die Freude hält immer noch an.
    Ich kann mich Canina nur anschließen:
    Ich bin so stolz auf Daniel und ich bin stolz ein Daniel Schuhmacher Fan zu sein.
    Und Lea, danke für Deinen Blog. Es ist so schön, dass Du dieses Erlebnis mit uns teilst.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lea, danke für deine beiden Berichte - hier und auf hp on stage. Du hast uns sehr eindrucksvoll über deine Erlebnisse bei der Cometverleihung und deinen Tag danach mit Daniel berichtet. Wir haben uns alle für Daniel gefreut, dass er kurz vor Ende der Sendung noch sein persönliches Highlight erleben durfte - endlich einen award sein Eigen nennen zu dürfen und dass er diesen mit uns Fans teilt, zeigt seine menschliche Größe.Wir, die Daniel-comunity haben gemeinsam miteinander gekämpft und gesiegt, obwohl viele von uns insgeheim nicht an Daniels Sieg auf Grund der starken Konkurrenz glaubten.
    Das ist unser Weg - gehen wir diesen gemeinsam für Daniel Zukunft weiter

    AntwortenLöschen
  14. Lea, du hast einen wunderschönen Bericht geschrieben, viele Dank! Ganz besonders toll, wie du den Zusammenhalt der Fans beschreibst, Daniel hat wirklich eine enorm treue und starke Fanbase, wir haben jetzt auch gesehen, dass wir gemeinsam ganz viel erreichen können! So soll es weitergehen!
    PS: Die Fotos sind Hammer!!!

    AntwortenLöschen
  15. der blog trifft wirklich den nagel auf den kopf...suuper geschrieben...
    wir können wirklich alles schaffen,wenn wir daniel weiterhin so unterstützen...und ich kann mir vorstellen,dass gestern,oder viel mehr vorgestern noch einige andere auf ihn aufmerksam geworden sind,die sagen:mensch,der daniel schuhmacher,der hat was drauf...
    und es is wirklich eine seeehr große geste von ihm gewesen,dass er jedem den cometen einmal gegeben hat..iwie auch ein zeichen,dass er es ernst gemeint hat,als er gesagt hat,das is unser comet...
    dieser typ is einfach nur der absolute wahnsinn...anders kann ich das gar nich sagen...ich bin sooo stolz und sooo glücklich...endlich hat er das bekommen,was er sich mehr als verdient hat...
    und im nächsten jahr machen wir das gleiche noch einmal...wir fans müssen halt alle zusammenhalten...für daniel und auch für uns...wir wollen ja schließlich weiterhin seine singles und alben kaufen,ihn bei auftritten live erleben und auf konzerte gehen...oder?

    und zum schluss noch:daniel hat die besten fans der welt...zusammen sind wir unschlagbar!!

    AntwortenLöschen
  16. Lea,hast sehr schön geschrieben ! Ich komme aus dem "Gerührtsein" seit 2 Tagen nicht mehr raus :-)Daniel ist aber auch etwas ganz Besonderes ! Ich kann mich Canina anschließen-auch ich bin stolz ein Daniel Schuhmacher Fan zu sein ,genauso wie ich stolz auf UNS bin und natürlich auf Daniel ;-)

    AntwortenLöschen
  17. Danke Lea!
    Ein ganz toller Bericht , als ob man dabei wäre!
    Als Monika und Peyman
    Daniel Schuhmacher sagten...
    mein Herz raste und ich habe mich so sehr für Daniel gefreut, weil er es so verdient hat!
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin schon im Ruhestand und war noch nie in meinem Leben ein "FAN"; erst Daniel Schuhmacher hat das Unmögliche möglich gemacht. Jetzt bin ich mit Leib und Seele Daniel Schuhmacher-Fan und bin stolz, eine von vielen Fans zu sein, die hier so unheimlich nette Kommentare schreiben. Tja, das Sprichwort "wie der Herr, so sein Gescherr, trifft bei Daniel und seinen Fans voll zu.

    Das einzige Problem, das ich habe ist, daß ich mit Facebook noch nicht so recht umgehen und auch nicht twittern kann. Aber für DAniel werde ich auch das noch hinkriegen.

    Seid herzlichst gegrüßt, ihr lieben Daniel-Fans
    von Kiri

    AntwortenLöschen