15.06.2010

DER GAST-BLOG: Marcel von cityREdio über Daniel Schuhmacher

Heute von: Marcel Schenk (Moderator/Sprecher) 




Na, dann will ich doch diese schöne Blogseite auch mal "bereichern" ;-) 

Also, Daniel Schuhmacher ist wirklich ein Phänomen: Ich schaue DSDS seit der ersten Staffel, und noch nie war ich mir schon nach wenigen Recall-Shows so sicher wie "damals",  2009: Daniel wird die Staffel gewinnen. Na, so kam es dann ja auch, wenngleich ich aber NIE mit diesem knappen Ergebnis gerechnet hätte. Gut, Sarah Kreuz war eine gute Sängerin und kam sympatisch rüber. Aber DSDS ist doch ein Format, wo eher Jungs gewinnen.

Ausserdem fand ich Daniels Stimme schon "überlegen" (böse Zungen behaupteten damals auch: er kann sich wenigstens die englischen Texte im Finale merken)... Kurz vor seinem Sieg, ich glaube es war vor dem Viertelfinale, waren Daniel, Annemarie, Benny und ich kurz in Köln unterwegs. Danke nochmal @Daniel, der mir spontan mit Kleingeld fürs Parkhaus aushalf... Ja, so nett war er schon immer: Hilfsbereit und einfach sympatisch. 

"Anything but Love" war auch eine CD, die ich trotz Bemusterung im Radio (so nennt man das, wenn die Plattenfirmen die Demo-CDs der Künstler an die Radiosender schicken, in der Hoffnung, dass die Songs dann oft gespielt werden) noch selber im Laden kaufte. "Honestly" hab ich dann direkt 2x gekauft (für nen Bekannten gleich noch ne CD mitbesorgt) und "If It's Love" habe ich auch noch selber im Laden gesucht/gefunden/gekauft... Ich finde auch, dass man die Privilegien beim Radio nicht ausnutzen sollte: Wenn man die Songs schon gratis bekommt, kann man doch trotzdem auch Musik kaufen, die man gut findet?! Und Daniel hat es verdient.



Als mein Sender cityREdio zum Castingvoting aufrief - ja, da war ich echt gespannt. Immerhin ist cityREdio in REcklinghausen ansässig - und das ist Godoj-aREa ;) ... Es war auch richtig spannend. Wegen einem Hackerangriff musste das erste Voting unterbrochen und "auf Null" zurückgestellt werden. Aber Daniels Fans waren von Anfang an fleißig dabei - und so war es wenige Tage vor Votingende schon mehr als deutlich: Daniel wird siegen. 

Nun war die Frage: Welchen Song stellen wir zur Wahl? "Anything but Love" ist ein Schmachtfetzen, 100% Bohlen, aber irgendwie gehört der Song dazu. Und ein Castingvoting ohne Castingsiegertitel? Hm, schwere Entscheidung, wir haben dann den Song zur Wahl gestellt - aber schnell gemerkt: Die Fans lieben "A Million Miles Away" (eine B-Seite!) viel mehr.

Viele Radiosender spielen "chartorientiert" und haben eine fest definierte Playlist. Da können Künstler wie Daniel nicht "einfach mal so" Abend für Abend gesendet werden - so schade es sein mag. Schuld daran sind die Radiohörer oft selbst: Man erwartet von "seinem Radio", dass man die Lieblingssongs aus den Charts auch beim Einschalten zu egal welcher Uhrzeit auch recht schnell wieder auf die Ohren bekommt... das hat zur Folge, dass man (hm, welchen Song nenne ich jetzt mal?) "Pink" oder "Owl City" auf 99% aller Hitsender auch in 99% der Fälle schnell nach dem Einschalten auch tatsächlich hört. Bei kleineren Sendern ist es noch etwas anders. 

Ich wünsche Daniel weiterhin ALLES GUTE und hoffe, dass seine Fans ihm auch in Zukunft die Treue halten!

Lg Marcel

Kommentare:

  1. Schön gesagt. Und nochmal Danke, daß ihr die gewünschten Titel auch spielt. Kein Angst wir halten Daniel die Treue.

    AntwortenLöschen
  2. Danke Marcel, ein sehr schöner Bericht über Daniel und die Ansichten eines Radio-Moderators. Eure Sendung zum Castingvoting war nett und ich freue mich schon auf die Daniel-Sondersendung am 18.06. bei CitREdio!

    AntwortenLöschen
  3. Marcel,danke das du mir einen kleinen Einblick in die Verfahrensweise der Sender gwährt hast.Es ist so schön,das du uns und vor allem DANIEL mit unterstützt.
    Schade,das es so schwehr ist,DANIEL`S schöne Musik in die Rotation der Radios zu bekommen,es ist nicht gerecht
    Er ist so gut,er ist so fleißig und er selbst ist zu allen gerecht.
    Aber vieleicht wird mit "FEEL" alles anders,wenn die Radiosender merken,wie gut er ist.
    Die hoffnung stirbt zuletzt und unter uns fans gilt die parole:EINER FÜR ALLE ALLE FÜR EINEN.

    AntwortenLöschen
  4. Danke Marcel für deinen Beitrag, ich hatte auch aus dem "Bauchgefühl" gleich gesagt, "DER ISS ES" !!!! Wir waren u. bleiben Daniel treue Fans !

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den schönen und informativen Bericht; es ist immer interessant mal hinter den Geschehnissen der Radiostationen hineinblicken zu dürfen und danke, dass ihr zu Gunsten von "AMMA" auf den Bohlensong
    "anything but love" verzichtet habt.

    AntwortenLöschen
  6. Lieben Dank Marcel für den interessanten Bericht...das kannst du glauben, dass wir Daniel die Treue halten....aber so was von....

    AntwortenLöschen
  7. Toller Bericht, danke Marcel. Uns eins ist sicher: Daniel und seine Fans sind ein Team und werden immer zusammenhalten, da kann kommen was will :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Marcel, vielen Dank für Deinen Beitrag! Seit Daniels Tonstudio-Auftritt in Berlin war auch ich hin und weg von seiner Stimme und daran hat sich bis heute nix geändert (außer, dass ich DSDS nach 6 Staffeln nicht mehr schaue!). Eben deswegen hat er es so was von verdient, im Radio gespielt zu werden!
    Ich schalte allerdings mein Radio öfters AUS, weil viele Songs einfach tot gespielt werden. Im Moment geht es mir es so mit Satellite, vorher Ich+Ich Pflaster, Songs von Silbermond, Lady Gaga (wobei ich ihr Konzert in Oberhausen genial fand).
    Also vielen Dank für Deinen Daniel-Support! Ich hoffe sehr, dass sich Qualität auch im Radio durchsetzen wird. Ich denke, wir können uns auf ein tolles Album von Daniel freuen!
    Bis Freitag!

    AntwortenLöschen
  9. Danke auch nochmal für den interessanten Bericht und ich entschuldige mich dafür, das ich echt zum Schluss nicht mehr geglaubt habe, dass noch 2 Songs - und dann die neuesten gespielt wurden:)
    So war jede Sendeminute wert gehört zu werden, weil der Abschluss einfach fast als Überraschung gelungen war!

    AntwortenLöschen
  10. danke für deinen Blog, Marcel!

    Ganz sicher sind Daniels Fans treu...!

    AntwortenLöschen