10.07.2010

Neue Single, neues Album, neue Aufgaben... Was ist jetzt unser Job?

Bald ist es soweit... News zur neuen Single "Feel" und dem neuen Album hat Daniel Schuhmacher auf Facebook und MySpace für kommende Woche angekündigt. Zeit für die Fans, sich langsam startklar zu machen für die Aufgaben, die damit auf uns zukommen. Klar, es muss wieder gekauft und gedownloaded werden, aber dieses Mal müssen wir auch noch strategischer Marketing betreiben... Flyer und Co. sind okay, reichen aber nicht. Vor Kurzem gab es zu dem Thema bereits Postings:

http://daniel-schuhmacher-purity-of-voice.blogspot.com/2010/06/den-teufelskreis-durchbrechen-wie-die.html

Was wir (zum Teil jetzt schon) tun können:

1. Einträge über Daniel im Internet sichten und aktualisieren

Daniels aktuelle offizielle Seiten sind eine Sache; dass die immer auf dem aktuellsten Stand sind, ist eine Selbstverständlichkeit. Aber es gibt noch mehr wichtige Stellen im Internet, um die es sich zu kümmern gilt. Daniels Wikipedia-Einträge, seine Porträtseite auf www.laut.de, Seiten wie www.fan-lexikon.de... Es gibt unzählige Fundstellen, auf die wir Einfluss nehmen können und dafür sorgen, dass die Infos auf dem neuesten Stand sind und lebendig wirken. Macht euch auf die Suche nach wichtigem Internetcontent und kümmert euch um die Aktualisierung. Dabei immer möglichst neutral bleiben und nie zu sehr den Harcore-Fan raushängen lassen. Denn wir möchten für das Thema Daniel Schuhmacher Interesse wecken und niemanden nerven. Gerne könnt ihr auch uns schreiben, dann kümmern wir uns: danielfanblock@zoho.com



2. Radio
Zu diesem Thema gab es bereits einen ausführlichen Blog:
http://daniel-schuhmacher-purity-of-voice.blogspot.com/2010/06/warum-das-bombardement-von-radiosendern.html


3. Daniels Seiten lebendig halten

Ganz wichtig in den Wochen rund um das Erscheinen von Feel und auch später beim Album: Daniels MySpace- und Facebook-Seiten lebendig machen! Beide Seiten sind auf Interaktivität ausgelegt, also sollten viele Kommentare geschrieben werden. Auch hier gilt: Nicht übetreiben! Auf Facebook sind minütliche Postings und Kommentare üblich und gewünscht, auf MySpace nicht. Auf MySpace kommentieren einige Fans fast jeden Tag, einige gar nicht. Besser: Viele verschiedene Kommentare von vielen verschiedenen Fans! So dass auch die werbeträchtigen Kommentare von Bands und Musikern nicht untergehen! Wer selten auf MySpace ist: Gebt euch einen Ruck! Es macht Spaß da! Wichtig wäre auch, viele neue Freunde für Daniel auf MySpace zu gewinnen, um das Ranking zu verbessern. Also: Ladet eure Freunde auf Daniels Seite ein oder eure Lieblingsbands oder oder oder...



4. Mundpropaganda

Erzählt jedem, wirklich jedem, dass es von Daniel bald Neues gibt! Onkel, Nachbarin, Klassenlehrerin, in der Bäckerei, im Bus, wenn ihr von der Polizei angehalten werdet ;) ... Es gibt so viele Möglichkeiten...


5. Cabrio fahren und laut "Feel" laufen lassen,
sobald ihr den Song habt... man wird euch garantiert ansprechen... :D


Das wurde an dieser Stelle schon einmal geschrieben: Versteckt euch mit eurer Begeisterung nicht in irgendwelchen unwichtigen Nischen (Beispiel: Das absolut ineffektive Voten auf einer vollkommen unwichtigen Seite wie www.ujdeto.com: JEDER weiß, dass dort Daniel nicht von Tschechen gewünscht wird, sondern von ein paar deutschen Hardcorefans. Wirkung = Null), denn allzu leicht zu durchschauendes Power-Voting kann genauso wie übertriebenes Bombardieren von Radiosendern auf Dauer nach hinten los gehen und einen Image-Schaden hervorrufen. Versucht lieber, die Hot Spots im Internet ausfindig zu machen und dort wohldosiert und so wenig hysterisch wie möglich auf Daniel aufmerksam zu machen... lasst nie zu sehr den Hardcore-Fan raushängen... ändert ab und an eure Nicknames, damit nicht der Eindruck entsteht, es sind immer dieselben Leute aktiv...

Daniel hat jede Menge Fans und nicht nur die Handvoll Power-Voter und -Kommentierer... DAS muss endlich mal deutlich werden! WENN wir Massen-Twittern, voten etc., müssen VIELE mitmachen. Alles andere ist Spam und kann sogar peinlich wirken.Denkt immer daran, dass das Netz nichts vergisst, auch wenn man das manchmal glauben könnte... Unüberlegte Einträge wird man auch in Jahren noch finden...

Wenn ihr wirklich intensiv dabei sein wollt: Versucht, das Internet zu verstehen, auch wenns schwerfällt und vielleicht das Interesse fehlt... wie Twitter funktioniert, was der Nutzen von MySpace ist, wie man in Foren so kommuniziert, das auch Nicht-Fans anspringen, was Netiquette ist... macht es euch nicht zu leicht. Das Internet kann eine Riesen-Wirkung haben, wenn man es richtig nutzt!

Foto @-Zeichen: Heinz Hasselberg, Steinfurt, „173 - Das @ Symbol“, CC-Lizenz (BY 2.0)
Foto Radio: Knipsermann, „Kofferradio“, CC-Lizenz (BY 2.0)
Foto Mund: Diggicat, „Lipps“, CC-Lizenz (BY 2.0)
Foto Fahren: ManuelW, „während der Fahrt“, CC-Lizenz (BY 2.0)
http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de
Aus der kostenlosen Bilddatenbank www.piqs.de

Kommentare:

  1. Klar müssen wir sehen das wir diesmal alles so effektiv wie möglich hinbekommen!
    Darum wäre es wichtig einfach irgendwie zu sammeln wo man sich wie jetzt z. Beispiel bei Laut.de als FAN anmelden sollte, was man lieber nicht macht (Udjeto sehe ich da nicht wirklich eng)!
    Da weiss ich wirklich zu wenig - wie z.B. Hinweise auf wichtige Seiten etc. das würde ich den Experten dann doch lieber überlassen!
    Fleyer wären toll - aber diesmal besonders wichtig die download-Portale - dabei besonders die I-Tunes!
    Da gilt es (das wussten wir bei IIL noch nicht) erstmal den passenden player runterzuladen - dauert da sehr lange und sich einen Account bei click and buy zuzulegen - was einige Tage dauert bis das von der Bank freigeschaltet wird!
    Hatte ich jedenfalls letztesmal als Problem!
    Viele Kleinigkeiten - die wiederum in der Gruppe zu "FEEL" dann auch zu texten sind, denn alle Infos immer bei FB zu posten - auch die download-Geschichten ist wohl nicht so sinnvoll!
    Sabines Ergebnisse sind da allerdings eine Ausnahme - die sind zur Orientierung wichtig!
    Mit dem ALBUM machen wir halt alles was geht (downloads zählen im Verhältnis zum letzten Jahr statt 10 wohl zu 20%) - aber wichtig ist da auch Promo - und hoffentlich wird da das MM aktiv:)

    AntwortenLöschen
  2. Könnte jemand das mal so beschreiben und erklären, daß es auch "ältere Mädchen" verstehen, die nicht mit dem PC groß geworden sind. Auch diese Altersklasse möchte für Daniel etwas Gutes tun.

    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen