06.09.2010

Mega-Power-Download-Aktion für „Feel“

Wir alle wissen inzwischen, wie kompliziert die Sache mit den offiziellen Charts ist. Und wir wissen auch, dass Massen-Downloads der Hradcorefans keinen direkten Effekt auf die Charts haben. Das ist auch gut so, denn manipulierbare Charts nützen niemandem etwas.

Was aber geht: Mit zeitgleichen Power-Massen-Downloads die Position von „Feel“ in den einzelnen Downloadportalen zu verbessern. Und damit die Aufmerksamkeit auf Daniel und den Song zu lenken. Dabei können wir uns auf die drei wesentlichen Portale beschränken: iTunes, Musicload und Amazon.

Musicload und Amazon ist für die meisten Daniel-Fans kein Problem – man meldet sich an und lädt den Song herunter. iTunes allerdings ist für viele schwerer zu durchschauen. Die Downloads bei iTunes sind aber die wichtgsten, da iTunes als inzwischen größtes Musikportal für die Charts ab stärksten ins Gewicht fällt.

Heute Abend um 20 Uhr laden alle mit iTunes-Account „Feel“ so oft herunter, wie sie können und wollen. Wichtig ist, dass wir alle zur gleichen zeit, also zwischen 20 und 21 Uhr, downloaden. So sind die Chancen größer, dass sich das Power-Downloaden günstig auf die iTunes-Charts auswirkt. Wenn "Feel“ dann höher in den iTunes-Charts steigt, sehen mehr Leute den Song und kommen dann vielleicht auf die Idee, ihn auch herunterzuladen… so erzielt man evtl. einen Schneeballeffekt.

Morgen wiederholen wir dasselbe auf Musicload, am Mittwoch auf Amazon!

Erzählt allen Danielfans, die ihr kennt, davon, damit wir richtig viele sind!

Weil iTunes das wichtigste Download-Portal für die Charts ist, an dieser Stelle eine kurze iTunes-Einführung:

1. Die Software unter http://www.apple.com/de/itunes/ downloaden. Geht ganz einfach und ist kostenlos.

2. Ein Konto im iTunes-Store einrichten: Dazu nach dem Download auf das iTunes-Symbol auf eurem Desktop klicken, in der oberen Navigationsleiste auf „Store“ klicken (falls der Store sich nicht von selbst öffnet) und dann auf „Anmelden“ (oben rechts), dann auf „Neuen Account erstellen“

3. Der Account ist sehr leicht einzurichten, einfach den Anweisungen folgen und sich registrieren.

4. Etwas komplizierter wird es beim Punkt Bezahlung: Man kann entweder die Option Kreditkarte wählen (wer eine Kreditkarte hat, sollte diese Option wählen, da sie schneller geht) oder die Möglichkeit Click&Buy. Um ein Click&Buy-Konto einzurichten, benötigt man ein Girokonto, von dem die Beträge pro Download abgebucht werden können. Die Einrichtung eines Click&Buy-Kontos ist sehr komfortabel, allerdings dauert die Freischaltung ein paar Tage. Man kann das Click&BuyKonto anschließend nicht nur für iTunes, sondern auch für andere Internetdienste nutzen.

5. Ist das Konto freigeschaltet, kann man direkt mit dem Downloaden beginnen. Den Store öffnen, links oben in der Suchmaske nach „Daniel Schuhmacher Feel“ suchen; die entsprechende Seite öffnet sich, man klickt auf Kaufen. Das Anmeldemenü für den Store öffnet sich man meldet sich an; dann wir man gefragt, ob man wirklich kaufen möchte; man klickt auf Ja, und das wars.

6. Direkt im Anschluss erhält man eine Mail über den Transfer; die Kosten für den Download werden innerhalb weniger Tage abgebucht.

Das alles klingt nach vielen Schritten, ist aber tatsächlich innerhalb von Minuten erledigt.

An alle, die noch kein eigenes Konto haben: Bittet eure Eltern um die Einrichtung von iTunes, es lohnt sich, denn es ist wirklich eine super-bequeme Möglichkeit, Musik aus dem Netz herunterzuladen. Vielleicht habt ihr ja auch Freunde und Bekannte, deren iTunes-Konto ihr für ein paar Downloads nutzen könnt.

Kommentare:

  1. Wenn es nur darum geht, "Feel" in den itunes-charts nach oben zu bringen, kann man dafür nicht auch die itunes-downloadkarten benutzen? Dann hat man nicht das Problem mit der Bezahlung.
    Und seid ihr wirklich sicher, dass die NICHT für die charts gezählt werden, schließlich muss man doch wahrscheinlich eine email-Adresse angeben (wie bei den mediamarkt-downloadkarten) und es heißt doch: pro email-adresse ODER Kontoverbindung.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gut erklärt - vor allem logisch - auch die I-Tunes - und das damit Aufmerksamkeit erregt wird - ich finde die Idee gut und bin dabei - Musikload funktioniert evtl. nicht weil´s nur alle 14 Tage geht -dafür gibt es den Kurzlink der noch einfacher ist - die Idee ist gut - wenn viele mitmachen wird´s toll (haben wir bei der AOL - Aktion von Jana gesehen:)))

    AntwortenLöschen
  3. Bin bei i-tunes Kunde, also war das kein Problem biry!
    Habe es 2 mal gekauft...dann muss man ja ne weile warten bis es wieder kauft oder?
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen