30.11.2010

DAS GAST-GEDICHT: Magie...

Von Inken

Das Wort,
das einem an den schönsten Orten über die Lippen springt,
das wundersame Dinge beschreibt und Gefühle, die sich nicht erklären lassen.
Ein Wort, das die Unvergesslichkeit eines Augenblickes und das Lächeln festhält.
... Ein magischer Moment, ein kleines Stück vom Glück.
Doch nicht nur das Auge,
auch das Ohr kann diese Momente spüren.
Momente geschaffen von Daniel Schuhmacher.
Eine Aura von Freude und Kraft erfüllt die Bühne,
das strahlende Gesicht der Masse zugewandt.

Ein Lächeln für jeden von ihnen, die für ihn angereist waren.
Er lässt die Töne tanzen,
nimmt das Herz eines jeden mit in seine Welt voll von Musik und Lachen.
Die lebendigen, leuchtenden Augen blitzen über die Menge,
bis sie sich schließen und in sein Innerstes blicken,
das er ohne Zögern offen darlegt.


© Jenny
Er öffnet seine Seele,
schöpft aus ihr die Unmengen an Gefühlen, die er mit seinen Zuhörern teilen will.
Die Schutzwälle werden eingerissen.
Als unaufhaltsame Kraft 
dringen die 
wunderschönen Melodien ein,
sie erfüllen das tiefste Innere,
umschmeicheln 
Trauer, Liebe, Freude, Hass,
lassen sie wachsen und ansteigen,
erfüllen und überfüllen das Herz,
die Seele.
Eine Reise durch den unglaublichen Spaß, 
den Musik machen kann,
über die Tiefen des Lebens, Trauer und Schmerz.
Eine Magie,die vergessen lässt und erinnert,
Tränen des Glückes und des Leides bringt,
eine Magie,die zeigt,
was wahre Kunst ist.♥
  

Kommentare:

  1. Inken...deine Worte drücken einfach ALLES aus...kann nichts mehr hinzufügen. Toller Text!!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön *_______* Danke :-)

    AntwortenLöschen
  3. ...wunderschön geschrieben :-D
    Da Birdy mehr Poesie für den Blog haben möchte, antworte ich mit einem Gedicht.



    Jede Begegnung die deine Seele berührt,
    hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht.

    Manche Begegnungen sind wie Schneeflocken,
    sie berühren dich sanft, verursachen eine Gänsehaut und verschwinden wieder.

    Manche Begegnungen sind wie Regentropfen,
    sie küssen deine Stirn, berühren Dein Herz
    und nehmen Deine Tränen mit.

    Manche Begegnungen sind wie der Wind,
    sie streicheln deine Haut, bringen ein Lächeln auf dein Gesicht und du fühlst dich wohl bei ihnen.

    Manche Begegnungen sind wie Sonnenstrahlen, sie umarmen dich liebevoll,öffnen dir Arme und Herz
    und schenken deiner Seele Geborgenheit.

    Manche Begegnungen sind wie Sterne,
    sie verzaubern dich, bringen Deine Augen zum Strahlen und bleiben dir ewig in Erinnerung.

    Und dann gibt es diese eine Begegnung,
    die dich sprachlos macht :-)

    AntwortenLöschen
  4. WOW!!! Wirklich wundervoll geschrieben!!! *gradtränenindenaugenhab*

    AntwortenLöschen
  5. Dies alles so in Worte fassen zu können, wie Inken das getan hat, ist auch wahre Kunst. Sehr schön geschrieben.♥

    AntwortenLöschen
  6. Daniel inspiriert einfach! Find ich klasse

    AntwortenLöschen
  7. Inken, very nice, Respekt!
    Boah Abby, das wäre ein eigener Blog geworden ♥♥♥
    Auch sehr schön geschrieben!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist das Schönste, was ich seit langem gelesen habe...Inken! Da kann ich wirklich nur Danke sagen! Und Abby: Du hast auch so wundervolle Worte gefunden!!

    AntwortenLöschen