22.01.2011

DER VIDEO-BLOG: Daniel Schuhmacher und sein grandioser Stimmumfang

... dass er sowohl sehr tief als auch sehr hoch singen kann, weiß man. Doch WIE tief und WIE hoch? Das wollte Marcel mal genauer wissen und hatte die Idee, ein Video über Daniel Schuhmachers erstaunlichem Stimmumfang zu machen. Gesagt, getan, holte er sich ein paar Leutchen ins Boot... Marcel suchte die Videoausschnitte zusammen, ich habs zusammengeschnitten, und dank Mona und ihrem absoluten Gehör konnten die Noten bestimmt werden... et voilà: Hier ist das Ergenis dieses kleinen Freak-Projektes... vier Oktaven Geilheit :D

Wie Daniel mal gesagt hat: Es kommt bei einem Sänger gar nicht so sehr auf die range an sondern vielmehr darauf, dass die Töne, die er verwendet, auch gut klingen. Wohl wahr - und in diesem Fall passt beides, verdammt :D ... Auf so eine live range kann man sich echt ein bisschen was einbilden!


Dank auch an dieser Stelle an alle, deren Videos wir verwendet haben! 




MySpace

Kommentare:

  1. Marion Kronberger22. Januar 2011 um 21:36

    das freut mich sehr, dass ihr das eruiert habt - denn es war damals meine frage an daniel.
    respekt! 4 oktaven...das kann sich sehen lassen...und er singt sie ja sauber!

    AntwortenLöschen
  2. Total interessant.
    Sind 4 Oktaven eigendlich viel?

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch für Eure tolle Recherche und Mühe! Wahnsinn: 4 Oktaven sind für einen Mann ziemlich viel, dass schaffen wenige männliche Künstler!
    SUPER DANIEL!:-))))

    AntwortenLöschen
  4. ...also das haut mich schon von den Socken....danke daniel für deine wahnsinnsstimme und , ihr mädels und Marcel, danke für die recherche ;-9

    AntwortenLöschen
  5. Super,super Daniel, Du bist der Wahnsinn, alle Deine Fans wissen ja was Du mit deiner Stimme anstellen kannst, aber 4 Oktaven ist der wirkliche Wahnsinn. Einen lieben Dank an Die, die uns dieses wissen lassen.

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee, das mal rauszufinden, danke dafür!! Und das Ergebnis.....einfach Klasse!!!

    AntwortenLöschen
  7. Könnt ja mal einen Blog machen mit Künstlern im Vergleich,damit man die Begabung von Daniel ermessen kan.

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Mühe die Ihr Euch gemacht habt, es scheint jt echt krass viel zu sein und das dann eben alle noch so super anzuhören sind - Respekt!

    AntwortenLöschen
  9. ich hab Daniel die Frage mal vor langer Zeit im chat gestellt und er konnte sie mir leider nicht beantworten....jetzt weiß ich es dank euch! ;)
    Respekt,vier Oktaven, das ist wirklich beachtlich!!!

    AntwortenLöschen
  10. 4 Oktaven!!!!! einfach geil.....habe ich mir schon fast gedacht ♥ einfach Wahnsinn diese STIMME, die ich soooo liebe.
    RESPEKT, Herr SCHUHMACHER ♫♫♫♫

    AntwortenLöschen
  11. Ein großes Dankeschön an Birdy, Marcel und Mona..für die Idee und das Ergebnis!:D Die Frage wurde ja schon von vielen gestellt. Ist schon der Hammer,vier Oktaven, bin mehr als beeindruckt.

    AntwortenLöschen
  12. ein wirklich inter./spannender blog, diesen hier hab ich mir jetzt schon mehrmals angesehen und gehört :-), ganz toll gemacht

    AntwortenLöschen
  13. 4Oktaven,echt toll für ein Mann.

    AntwortenLöschen
  14. Das ist echt ne geniale Sache von euch das mal so genau zu erörtern!!!! Das Ergebnis ist der Hammer...war ja aber auch nicht anders zu erwarten ;-) Konnte mich davon selbst schon mehr als einmal überzeugen :D

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die Mühe, die auf dieses tolle Video verwendet wurde, es hat sich echt gelohnt...sehr interessant... Als ob es nicht schon reichen würde, dass Daniel über vier Oktaven singen kann - NEIN!!! Dann singt er auch noch so wahnsinnig gefühlvoll...das kommt zu diesem grandiosen Stimmumfang ja in nicht unerheblichem Maß dazu!!

    AntwortenLöschen
  16. Ein rundum gelungende Aktion! Geil geil geil! :D

    AntwortenLöschen
  17. Danke! Toller Blog und sehr informativ!
    Das sind 4 Oktaven die sich verdammt gut anhören! :)

    AntwortenLöschen
  18. Na ja...was soll ich schreiben? Ich habe überhaupt keine Ahnung von solchen Dingen...ich weiß nur eins...ob 2, 4 oder 1000 Oktaven...Daniel hört sich einfach klasse an :D

    AntwortenLöschen
  19. Dankeschön für den tollen Blog!! Ich sag nur: Daniel "THE VOICE".... :))

    AntwortenLöschen
  20. Bärbel Linßner24. Januar 2011 um 18:53

    Vielen Dank für den Blog über den grandiosen Stimmumfang.Bei Daniels einzigartigste Stimme mit 100%-igen Wiedererkennungswert sind die 4 Oktaven kein Wunder!!!!
    Und das nicht blos sauber zu singen,auch noch mit großen Gefühlen und Emotionen mit der Musik zu verbinden und es mit geiler Performens mit Bewegung,Mimik und Gestik auf die Bühne zu zaubern ist auch noch ein spezielles Geschick nötig,was Daniel voll erfüllt,was man ja an der Begeisterung der Zuschauer bei der Club-Tour 2010 mit Freude sehen kann.

    AntwortenLöschen
  21. ja, er kann singen! aber die liedauswahl könnte hier und da sicher besser sein...

    AntwortenLöschen