15.02.2011

TWITTER: 8 wichtige Fragen, 8 hilfreiche Antworten für Daniel Schuhmacher Fans!

Twitter ist ein wichtiges Marketing- und PR-Instrument, gerade für Prominente und Künstler... ohne Twitter geht nicht mehr viel. Die Fans von Justin Bieber und Adam Lambert haben das schon verstanden und twittern ihe Stars regelmäßig in die so genannten Trending Topics (unten rechts auf eure Twitter-Startseite), also in die Liste der meistgetwitterten Themen der Welt. Wenn wir Twitter ernster nehmen und uns besser organisieren, können wir das auf Dauer auch schaffen - zumindest können wir es in die deutschen Trending Topics schaffen, und sei es nur für eine Stunde. Vielleicht ist es schon mit der nächsten großen Aktion soweit (siehe Umfrage rechts)...

Viele trauen sich noch nicht so richtig ran an Twitter - weil sie es nicht verstehen. Wir versuchen an dieser Stelle noch einmal, die wichtigsten Fragen zu Twitter zu beantworten - und geben euch zu jeder Antwort "Hausaufgaben" auf :D

1. Was ist Twitter überhaupt?

Twitter gibt es seit 2006. Es ist die erfolgreichste Anwendung von so genanntem "Mikroblogging"  und bezeichnet das Publizieren von Kurznachrichten (140 Zeichen). Es dient zur schnellen Übermittlung von Informationen, so genannten Tweets. Übersetzt heißt Twitter "Gezwitscher". Twitter ist aber nicht nur ein Nachrichtendienst, sondern auch ein soziales Netzwerk, über das man mit Bekannten und Unbekannten kommunizieren kann, öffentlich oder per privater Nachricht.

Auf Twitter hat man eine Startseite, auf der die Tweets aller Twitter-Konten erscheinen, denen man "folgt" ("folgen" bedeutet, dass man die Tweets eines Users quasi abonniert), und ein Profil, auf dem u.a. die eigenen Tweets erscheinen.

Per Suchmaske kann man nach Themen forschen.

Hausaufgabe: Sucht auf Wikipedia nach einer Twitter-Definition. Sucht auf Twitter alle Tweets zu "Daniel Schuhmacher".

In der Suchmaske oben kann man eingeben, welche Tweets zu welchen Themen
oder wessen Profil man angezeigt bekommen möchte.


2. Was bringt Twittern?

Vor allem Spaß, Informationen und ein Gefühl dafür, was weltweit gerade Thema ist. Twitter wird von vielen Meinungsmachern (Journalisten, Bloggern, Szeneleuten) als Verbreitungs- und Informationsquelle verwendet. Wenn wir über Daniel twittern, und das möglichst viel, bedeutet das, dass die Wahrscheinlichkeit, dass einer dieser Meinungsmacher Daniel als Thema aufgreift, im Laufe der Zeit immer größer wird.

Twittert also, soviel ihr wollt und könnt... aber nicht nur über Daniel, sondern über alles, was euch interessiert. Denn ansonsten wirken eure Konten tot. Beschäftigt euch ein bisschen mit Twitter, seht, was geht, probiert Sachen aus, sucht nach Themen, Prominenten etc.

Und wenn jeder mindestens einmal am Tag einen Tweet mit "Daniel Schuhmacher" verschickt, ist Daniel jeden Tag 100fach auf Twitter präsent.

Twittert, wenn ihr gerade einen Daniel-Song hört... twittert, wie nett er auf der Autogrammstunde war... twittert pics von euch und Daniel (über Twitpic)... twittert, wie geil das Album ist, twittert das MySpace-Profil, das Facebook-Profil, die Onstage-Seite - und seid dabei immer so originell wie möglich.

Das ist wirklich leichte, aber wirkungsvolle Fanarbeit, die nur ein paar Minuten am Tag kostet. Viele Medien schauen auf Twitter nach, wie hip ein Thema oder ein Promi ist... wenn Daniel mit vielen Tweets jeden Tag auf Twitter vertreten ist, werden wie bereits erwähnt die Meinungsmacher aufmerksam!

Wichtig: Bitte vermeidet es, viele Tweets hintereinander herauszuschicken (außer bei Massen-Twitter-Aktionen), denn dann passiert folgendes: Wenn jemand bei Twitter oder Google in diesem Moment "Daniel Schuhmacher" sucht, bekommt er nur die Tweets eines einzelnen Users angezeigt, und das sieht dann wie Spam aus. Versucht lieber, eure Tweets über den Tag zu verteilen.

Hausaufgabe: Schickt ab jetzt jeden Tag einen Tweet (oder drei über den Tag verteilt) heraus, der "Daniel Schuhmacher" enthält.

3. Wie "unterhält" man sich auf Twitter?

Twitter ist ein soziales Medium, das bedeutet, dass man sich hier austauschen kann wie auf Facebook oder MySpace. Das geht, indem ihr persönliche Nachrichten an andere User schickt oder auf Tweets antwortet.

Zum Antworten auf einen Tweet auf "Antworten" klicken. Ein neues Tweet-Fenster erscheint, das "@xxx" enthält...


Um eine persönliche Nachricht zu verschicken, die nur der Adressat lesen kann,
das Profil des Users öffnen und auf "Nachricht" klicken.



Ganz wichtig: Antwortet auf Tweets von Nicht-Fans über Daniel! Fangt einen Dialog mit ihnen an, denn genau das ist das Tolle an Twitter: Man kann mit jedem ein Gespräch anfangen... so kann man neue Fans oder wenigstens Interessenten dazugewinnen! Zum Antworten auf einen Tweet einfach auf den "Antworten" bzw. "Reply"-Button neben dem jeweiligen Tweet klicken. Ignoriert aber bitte die Tweets, die eindeutig von Trollen kommen, die einfach nur ihren Hass auf Daniel loswerden wollen.

Antwortet auf "normale" Tweets höflich und motzt die Leute nicht gleich an. Antwortet auch auf nette Tweets über Daniel von Leuten, die ihr noch nicht von Facebook etc. kennt... so kann man Fans, die noch nicht auf Daniels Seiten vertreten sind, dazulocken.

Schreibt Radiosender, Fernsehsender, Zeitungen, Webseiten etc. auf Twitter an und macht sie auf Daniel aufmerksam! So originell wie möglich, aber nicht massenweise... Spam ist auch auf Twitter nicht gerne gesehen... Ihr findet die Profile der Medien über die Suchmaske oben in der Navigationsleiste. In den Suchergebnissen erscheinen dann Tweets von den jeweiligen Accounts. Denen könnt ihr dann folgen (followen) und sie anschreiben! Entweder über die Funktion Nachricht, aber besser über die Funktion "Antworten", die rechts neben dem Profilnamen erscheint, wenn ihr die Maus über den Tweet bewegt...

Einige Daniel-Fans machen das bereits regelmäßig (powder, Helga), und auf Dauer wird das Erfolg haben! Auf diese Weise ist zum Beispiel der Kontakt zu der Eurythmics-Fanpage www.ethrill.net entstanden, die auf ihrer Homepage Daniel-Alben verlost haben... Lasst eure Phantasie spielen!


Hausaufgabe: Sucht nach einem Tweet über Daniel von einem User, den ihr nicht kennt, und antwortet auf den Tweet!


4. Was ist "Retweeten"?

"Retweeten" bedeutet, dass man Tweets von anderen erneut twittert. Aber nicht, indem man den Text einfach kopiert und für einen eigenen Tweet übernimmt (das ist geistiger Diebstahl und wird auf Twitter nicht gerne gesehen; es sei denn, wir veranstalten ein Massen-Twittern, dann dürfen wir Daniel-Fans ruhig untereinander "klauen"), sondern, indem man unter dem jeweiligen Tweet auf "Retweet" klickt. Dann wird in eurem neuen Tweet angezeigt, von wem der Ursprungstweet stammt.



Retweetet alle Tweets über Daniel, die euch gefallen! Das erhöht die Gesamtzahl der Tweets über Daniel und zieht damit Aufmerksamkeit auf sich.

Hausaufgabe: Sucht nach einem Daniel-Tweet, den ihr gut findet, und retweetet ihn!

5. Hat Daniel Twitter?

Daniel hat kein offizielles Twitter-Konto. Aber seine MySpace-Seite hat eines. Der sollten alle Daniel-Fans folgen, denn je mehr Follower, desto mehr Aufmerksamkeit:



Hausaufgabe: Wer es noch nicht tut, folgt Daniels MySpace-Seite auf Twitter.


6. Wo kann ich die zurzeit wichtigsten Themen auf Twitter verfolgen?

Auf Twitter werden in Echtzeit die zurzeit meistdiskutierten Themen angezeigt, und zwar in den so genannten Trending Topics. Diese werden im rechten Bereich eurer Startseite angezeigt. Über den Link "Ändern" könnt ihr euch die in diesem Augenblick beliebtesten Twitter-Themen in anderen Ländern anzeigen lassen, seit kurzem auch die in Deutschland. 

Manchmal "trenden" Themen, an die man sich mit Daniel-Themen dranhängen kann. Beispiel: Der beliebte Tweet-Zusatz #nowplaying (das Rautenzeichen # bedeutet, dass es sich um ein "gesetztes" Thema handelt, ein Thema also, das bewusst von Twitter-Usern lanciert wird). Viele Twitter-User suchen über die Suchmaske nach Tweets, die #nowplaying enthalten, um sich Musiktipps zu holen. Es macht also zum Beispiel Sinn, an Daniel-Tweets, die Videos oder Songs aus dem MySpace-Player enthalten, stets #nowplaying anzufügen.

Es in die deutschen Trending Topics zu schaffen ist ab sofort unser Hauptziel bei Massen-Twitter-Aktionen, denn diese Trends werden von vielen Medienmachern beobachtet.

Hausaufgabe: Sucht nach einem Trending Topic (weltweit oder deutschlandweit), das sich anbietet, um sich mit einem Daniel-Tweet dranzuhängen. Beispiel von heute Abend: #sixwordnovels ... Möglicher Tweet:

Daniel Schuhmacher. Musik fühlen. Gefühle hören. #sixwordnovels

7. Was bringt Massen-Twittern?

Mit Massen-Twitter-Aktionen wollen wir erreichen, dass in einem möglichst kurzen Zeitraum möglichst viele Tweets den Namen "Daniel Schuhmacher" enthalten, so dass Daniels Name in den Trending Topics auftaucht oder, wenn wir Videolinks twittern, in den verschiedenen Listen mit den meistgetwitterten Videos (z.B. www.truveo.com). 

Da die Trending Topics überall aufgegriffen werden, bedeutet das, dass Daniel in diesem Fall an den verschiedensten Stellen im Netz auftaucht und so mehr Aufmerksamkeit bekommt. Wir erhöhen damit auch seine Trefferzahl bei Google. Der allergeilste Effekt wäre es, wenn Nicht-Fans den Trend aufgreifen und mittwittern (auch wenn vielleicht nicht immer positiv), so dass wir einen richtigen Schneeballeffekt erzielen. 

Ein - leider nicht gerade angenehmes - Beispiel: Nach der Wetten-dass-Show mit dem schrecklichen Unfall twitterte Justin Bieber "Pray for Samuel". Seine Millionen Twitter-Follower griffen das Thema auf, machten #prayforsamuel daraus, schafften es innerhalb von Minuten in die weltweiten Trending Topics - und am Ende twitterte die ganze Welt #prayforsamuel, auch Menschen, die nichts mit Justin Bieber oder seinen Fans zu tun haben. Einen solchen Effekt zu erzielen - natürlich mit einem positiven Thema - wäre die ganz hohe Schule. Wir werden es versuchen! 

8. Ich verstehe Twitter immer noch nicht so richtig - wen kann ich fragen?

Uns! Entweder hier in den Kommentaren oder unter danielfanblock@zoho.com. Traut euch - es gibt keine dummen Fragen! Wir möchten erreichen, dass alle Daniel-Fans zu Twitter-Fans werden, denn Twittern ist - wir sagen es nochmal  - sinnvolle Fanarbeit, die weder Geld noch viel Zeit kostet und Spaß macht. Seid dabei!


MySpace

Kommentare:

  1. Alles sehr gut erklärt-
    Allerdings sollten wir Mittwoch, den 23.02.2011 nicht Massen- twittern ab 20.00h, weil genau zu dieser Zeit auf St.Wendler Radio eine Sondersendung über Daniel läuft, einschließlich einem Interview mit Daniel.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr guter Blog, das kann wirklich jeder nachvollziehen! Wer täglich on ist, sollte auch täglich kurz was twittern oder retweeten können.
    Ein Frage hab ich: wie ist das mit " #DanielSchuhmacher" ? Bringt das was, weil Daniel dann leichter recherchiert werden kann? Oder besser weglassen und normal " Daniel Schuhmacher " schreiben?

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde es versuchen.:))

    AntwortenLöschen
  4. das heißt tweeten, nicht twittern...

    AntwortenLöschen