30.05.2011

DER GAST-BLOG: Daniel verzaubert Bitburg beim BigFM Open Air

Heute von: Gini

Die Sonne strahlt mit mir um die Wette, als ich nach sechs Autobahnstunden, einigen  Baustellen und einem Zwischenstopp bei Burger King endlich in Bitburg eintreffe, gegen 16h. Parkplatz gesucht und gefunden. Kaum aus meinem Auto ausgestiegen, höre ich auch schon Giiiiiiiiini…und klar da werde ich schon von den ersten Daniel-Freaks herzlich begrüßt :-D 


Schau zur Bühne hin… und bin echt positiv überrascht … da ist ordentlich was los, die Stimmung kocht förmlich. Schnell entdeck ich noch mehr bekannte Gesichter, und wir genießen die Eindrücke und Auftritte von den Nachwuchsbands, die ordentlich Fans mitgebracht hatten und feierten. Haben uns ein wenig mitreißen lassen. Obwohl die Bands teilweise echt gut waren (meine persönliche Meinung) fieberten wir Daniels Auftritt entgegen. 

Kurz vor 18h ist es dann soweit … Gitarrist Tobi und Daniel kommen auf die Bühne, Rufe und Gekreische… Er öffnet mit dem selbstgeschrieben Song "Dancefloor"… Daaaaaaance, Paaaaaarty, get it started! Weiter geht die Party mit "Running through the fire". Als Daniel dann "Touch me" singt, einen von meinen absoluten Faves von seinen selbstgeschriebenen Songs, genieß ich einfach den Auftritt! Bin überglücklich und freu mich wie Kullerkekschen, als Daniel "Just the way you are" anstimmt, alle mitsingen… und einige Leutchen, die vorbeigehen, neugierig stehen bleiben, sich verzaubern lassen von Daniels Stimme. 

"Doleful" singt Daniel mit so viel Gefühl, mit einer warmen, zerbrechlichen Stimme (so hab ich das empfunden), dass mein Herz fast zerbricht. Und ja, ihr wisst schon, bei mir kullern die Tränchen, aber nicht lange, denn Daniel lässt den Redaplatz in Bitburg wieder kochen mit "Sweet dreams". Es folgen Zugabe-Rufe, aber ohne Erfolg, da später noch eine Veranstaltung statt finden würde. 


Dann heißt es Autogrammstunde… und ja, auch viele neue Gesichter waren unter denen, die ein Autogramm wollten und ein Bild mit Daniel. Wie immer erfüllte Daniel die Wünsche mit viel Geduld und nahm sich Zeit ein wenig zu reden. Die Zeit verging wie im Flug und es war dann auch schon fast 20h30, als wir dann mit Daniel und Tobi noch ein Gruppenbild machten. Dann erfüllen Daniel und Tobi noch einen kleinen Wunsch von mir… und „verunstalten“, wie die beiden das so süß genannt haben, mit ein Autogramm mein Auto. Danke, danke, danke ihr Zwei! …und verabschieden sich dann. 

Mit einige Freaks lass ich den Abend noch schön beim Mexikaner ausklingen. Autostunden später, lande ich dann in meinem Bett, totmüde, aber überglücklich. Es war die Müdigkeit, die Autobahnstunden, die Kilometer Wert, um diese wunderschönen Augenblicke mit Daniel, Tobi und den Freaks zu erleben, die schon längst in meinem Herz gespeichert sind! 

 
Image and video hosting by TinyPic

Kommentare:

  1. Danke Gini für Deinen lebendigen Bericht! Und ja, es war sehr schön mit Dir, Daniel + Tobi und den netten Freaks!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Gini das du uns noch ein wenig von Bitburg berichtet hast.

    AntwortenLöschen